Startseite <-||-> Behandlungen
Manuelle Therapie

zurück zu unserem Behandlungsangebot

Die Manuelle Therapie (MT) dient der Behandlung von reversiblen Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln und Nerven).

Durch blockierte oder eingeschränkte Gelenke kommt es zu einer Überlastung der Nachbargelenke und somit zu schmerzhaften Verspannungen der Muskulatur. Nach erfolgter Analyse durch den Physiotherapeuten, wird anschließend durch bestimmte Techniken die Bewegungseinschränkung / Gelenkblockade mobilisiert und somit eine Schmerzlinderung erzielt.

Die Auswahl der jeweiligen Mobilisationstechniken, die der Physiotherapeut einsetzt, wird bestimmt durch den Befund, die eingeschränkte Bewegungsrichtung und die Form des Gelenks.

 

Techniken der Manuellen Therapie

 

Traktion

Mittels der Traktion entfernt der Therapeut durch sanften Zug beide Gelenkflächen voneinander. Dies mindert den Druck, lindert den Schmerz und entlastet die Gelenkkapsel und die umliegenden Bänder.

 

Gleittechnik

Mit Hilfe von Gleittechniken bewegt der Physiotherapeut die beiden Gelenkflächen parallel zueinander. Dadurch verbessert sich das Gelenkspiel und die Bewegung fühlt sich wieder leichter an.

 

Entspannungs-, Dehn- und Gleittechnik

Eine Auswahl an speziellen Entspannungs-, Dehn- und Gleittechniken verbessert schließlich den Zustand der Muskulatur und der Nervenbahnen, sodass die neu gewonnene Bewegungsfreiheit voll ausgeschöpft werden kann.

 
 
Alle Angaben sind ohne Gewähr.

zurück zu unserem Behandlungsangebot